unterstützt Eltern in der Medienerziehung

Wie kann Cybermobbing vorgebeugt werden?

Cybermobbing kann wohl nicht gänzlich vermieden werden doch einige Massnahmen tragen dazu bei, ihm vorzubeugen:

Alles, was Kinder und Jugendliche im Internet veröffentlichen, kann auch entfremdet und gegen sie verwendet werden kann. Darum sollten sie mit der Veröffentlichung persönlicher Daten und Bilder zurückhaltend sein.

Zugangsdaten wie Passwörter müssen geschützt werden und gehören nicht in die Hände Dritter. Auch nicht in die Hände von Freunden.

Kinder und Jugendliche sollten die Gefahren und Folgen von Mobbing kennen– egal ob in der realen und in der Cyberwelt.

Ein ständiger Dialog mit Kindern und Jugendlichen ermöglicht es Eltern auch hier, erste Anzeichen früh zu erkennen und gegebenenfalls einzugreifen, damit eine vielleicht zunächst recht harmlose Hänselei unter Schulkameraden nicht eskaliert und sich zu folgenschwerem Cybermobbing hochschaukelt.

Mehr zum Thema Cybermobbing erfahren Sie unter den Stichworten rechts >>