unterstützt Eltern in der Medienerziehung

Macht Gewalt in den Medien Jugendliche gewalttätig?

Die gute Nachricht zuerst: Der Konsum von Gewalt bzw. Gewaltdarstellungen allein macht weder krank, noch gewalttätig.

Wer gewalttätige Games spielt, wird nicht etwa zwangsläufig zum Amokläufer. Allerdings kann der Konsum von Gewalt und Gewaltdarstellungen gemäss Fachleuten unter Umständen die Gefahr verstärken, gewalttätig zu werden. Entscheidend sind dabei eben die Umstände, also z.B. das soziale und familiäre Umfeld, die persönliche Situation, mögliche Belastungen in Familie, Schule oder im Freundeskreis und nicht zuletzt der Umgang mit solchen Inhalten.

Aber auch wenn nicht gleich vom Schlimmsten auszugehen ist: Die meisten Kinder und Jugendliche kennen Gewalt und Gewaltdarstellungen aus dem Internet. Und diese gehen an ihnen nicht einfach spurlos vorbei. So kann (häufiger) Gewaltkonsum bei Kindern und Jugendlichen durchaus zu einer gewissen Abstumpfung gegenüber den Inhalten und zu einem verminderten Einfühlungsvermögen in andere führen. 

Mehr zum Thema problematische Inhalte erfahren Sie unter den Stichworten rechts >>