unterstützt Eltern in der Medienerziehung

Was ist ein soziales Netzwerk?

Die Namen kennen auch Eltern, doch oft wissen sie nicht genau, was sich dahinter verbirgt: Facebook, Tilllate, MySpace, lautundspitz oder festzeit. Am besten lassen sich soziale Netzwerke über gemeinsame Merkmale beschreiben:

  • Die Mitglieder eines sozialen Netzwerks verbinden gemeinsame Interessen. In Fall der sozialen Netzwerke, die (Kinder und) Jugendliche unter ihren Mitgliedern haben, sind es Partys, Musik, Freizeit etc. sowie eine gehörige Portion Partnersuche.
  • Um Mitglied in einem sozialen Netzwerk zu werden, muss man sich registrieren. Dazu werden in der Regel persönliche Angaben erhoben. Innerhalb des sozialen Netzwerks treten die Mitglieder unter einem Nickname auf.
  • Die Mitglieder erstellen persönliche Profile. Diese dienen einerseits der Information. Viel wichtiger jedoch ist ihre Funktion zur Selbstdarstellung: Über die verwendeten Bilder, die Angaben zu Hobbys, Interessen, Lieblingsmusik und Lebensmotto versuchen die Mitglieder sich so zu präsentieren, wie sie wahrgenommen werden wollen. Dabei können die Grenzen zwischen Wunsch und Wirklichkeit verwischt werden.
  • Soziale Netzwerke bieten Chat und Foren an. Im Chat können die Mitglieder in Realzeit kommunizieren und Kontakte knüpfen. In Foren wird zeitversetzt zu bestimmten Themen wie Filme, Sex oder auch Politik diskutiert.
  • Ein zentraler Bestandteil von sozialen Netzwerken sind Datenbanken. Diese verwalten neben Unmengen von Bildern und Videos auch Daten zu Veranstaltungskalendern etc.
  • Suchfunktionen erlauben es, im Datenbestand des sozialen Netzwerks gezielt nach Informationen über Mitglieder beziehungsweise nach Mitgliedern zu suchen. Wer will, kann so zum Beispiel alle weiblichen Mitglieder der Plattform aus dem Kanton Aargau suchen, die zwischen 13 und 15 Jahre alt sind. Oder nach unglücklich verliebten 17-jährigen männlichen Mitgliedern. Die Kombinationsmöglichkeiten variieren von Netzwerk zu Netzwerk. Die Ergebnisliste ermöglicht jeweils den Zugriff auf die Bilder dieser Zielgruppe.
  • Einige soziale Netzwerke bieten Bewertungsfunktionen an. Bewertet wird in der Regel das Aussehen der einzelnen Mitglieder mit einer vorgegebenen Bewertungsskala. Diese kann von „fantastisch“ zu „nicht mein Typ“ reichen.
  • Die Mitgliedschaft in sozialen Netzwerken ist mehrheitlich gratis. Finanziert werden die sozialen Netzwerke über Werbung auf der Plattform.

Zurück zur Übersicht "Soziale Netzwerke"