unterstützt Eltern in der Medienerziehung

Gefahren und Risiken im Internet

Die neuen Medien ermöglichen neue Formen der Kommunikation und damit auch der Belästigung, Bedrohung und des Missbrauchs. Zudem können über sie Inhalte verbreitet werden, die für Kinder und Jugendliche nicht geeignet sind. Heranwachsende sind noch nicht immer in der Lage, die Risiken zu erkennen und die nötigen Vorsichtsmassnahmen zu ergreifen. Aus Neugier und Entdeckungslust werden sie gleichzeitig auch nach „verbotenen“ Inhalten stöbern. Das ist durchaus normal, das haben ihre Eltern auch gemacht. Doch während diese sich noch in der Regel mit dem Inhalt des elterlichen Bücherschrankes oder mit Leihgaben älterer Schulkameraden begnügen mussten, stehen heutige Kinder und Jugendliche vor dem Internet. Hier sind auch massivste Pornodarstellungen erschreckend einfach einsehbar. Nicht nur davor sollten Kinder und Jugendliche geschützt werden.