unterstützt Eltern in der Medienerziehung

Vor dem Schuleintritt

Bereits vor dem Schuleintritt ist es sinnvoll, wenn sich Eltern damit beschäftigen, wie die Mediennutzung im Primarschulalter aussehen kann bzw. wird. Damit sie für die Herausforderungen gut gewappnet sind: Mediennutzung im Primarschulalter

Mediennutzung

Medien werden auch im Vorschulalter bereits rege genutzt. Gerade das „Einstiegsmedium“ in die Welt der neuen Medien, der Fernsehen hat ein fester Bestandteil des Tags vieler Kindergartenkinder. Gemäss der deutschen Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sehen Kinder bis 2 Jahre pro Tag im Durchschnitt 58 (!) Minuten fern; bei den 3- bis 5Jährigen sind es gar schon 75 Minuten. Diese Zahlen sind erschreckend, doch angesichts der Medienausstattung in den Schweizer Haushalten nicht ganz so erstaunlich und sicher auch auf die Schweiz übertragbar.

Entsprechend weit oben rangieren denn auch Medien in der Rangliste der liebsten Freizeitbeschäftigungen von Kindergartenkindern: Laut einer Studie der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg verbringen Kinder im Vorschulalter ihre Freizeit am liebsten

  • am Fernsehen: 42% der Knaben und 47% der Mädchen
  • am Computer: 22 % der Knaben und 7 % der Mädchen 
  • mit Hörmedien: 20% der Knaben und 31% der Mädchen 
  • mit klassichen Brett- und Kartenspielen: 27% der Knaben und 15% der Mädchen
  • mit (Vor-)Lesen (!): bis zu 30% der Kinder