unterstützt Eltern in der Medienerziehung

Verein elternet.ch

Thiersteinerallee 17
Postfach 317
4018 Basel

Tel 061 337 73 33
Fax 061 337 73 32

www.elternet.ch
info@elternet.ch

Zusammen stark!

Für Kinder und Eltern: zusammen lernen – zusammen Spass haben – zusammen stark

Aktive Mediennutzung (nicht nur) für Kindergartenkinder

Aktive Mediennutzung ist sicher der beste Weg, die Mediennutzung von Kindern in gesunde, sinnvolle und selbstbestimmte Bahnen zu lenken. 

Hier finden Sie Anregungen.

Testen Sie Ihr Medienwissen!

Wer weiss mehr über das Internet, das Web 2.0 oder die mobilen Medien? Haben die Kinder die Nase vor oder können ihnen Eltern noch so einiges vormachen?

Das unterhaltsame und lehrreiche Quiz von mekonet, dem Medienkompetenz-Netzwerk von Nordrheinwestfalen, zeigt nicht nur, wie es um die Medienkompetenz der Spieler bestellt ist. Die Lösungen werden mit weiterführende Informationen zu kleinen und interessanten "Lerneinheiten". zum Quiz

Lernen mit den neuen Medien

Zum Beispiel mit dem Handy:

Es gibt ja mittlerweile für jede Lebenslage eine Handy-App. Auch solche, die das Lernen unterstützen sollen. Es lohnt sich, das entsprechende Angebot zu sichten. Denn einige Anwendungen sind durchaus nützlich. Wie das interaktive Periodensystem "Merck PSE".

Die App lässt kaum eine Frage zum Periodensystem offen. Es zeigt nicht nur an, in welcher Hauptgruppe, bzw. Periode, sich das gewünschte Element befindet, sondern auch noch, um was für ein Element es sich handelt und wie, respektive wo es erstmals entdeckt wurde. Zudem können durch entsprechendes Einstellen der Temperatur die Agregatszustände der Elemente bei den verschiedenen Temperaturen bestimmt werden. Die App ist nicht nur wirklich nützlich und empfehlenswert, sondern erst noch kostenlos. Der einzige Nachteil: die App (noch?) nur für iPhone, iPad und iPod touch verfügbar ist.

zur "Merck PSE"-App

Nicht immer ist es ganz einfach, Kindern ein aktuelles Ereignis zu erklären oder ihre Fragen zum Zeitgeschehen zu beantworten. Hier kann Klick-Tipps.net, mit den wöchentlich neuen Tipps zu Websites, die ein aktuelles Thema aufgreifen und für Kinder geeignet sind, weiterhelfen.

HOME – Willkommen im digitalen Leben

Die Ausstellung Home 2.0 ist eine Tour durch die virtuelle Landschaft der Medien für die ganze Familie und erlaubt es, zusammen das digitale Leben zu entdecken und zu verstehen, in neue, teils bekannte, teils unbekannte Welten einzutreten.

Das Stapferhaus Lenzburg bietet noch bis zum 27.11.2011 ein breites Programm für Gross und Klein an: von Führungen über Workshops bis hin zum „Familien-Sonntag“.

Datenschutz für Gross und Klein

NetLa heisst die neue Homepage zum Thema Datenschutz für Gross und Klein einer Kampagne des Eidgenössischen Datenschutzbeauftragten und des Rates für Persönlichkeitsschutz. Ihr Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen spielerischen das Schützen vertraulicher Daten näher zu bringen. Aber auch die Steigerung der Kompetenz im Umgang mit Internet, die Stärkung des Bewusstseins für den Wert der Persönlichkeit und somit der persönlichen Daten, sowie eine allgemeine Sensibilisierung im Umgang mit dem Internet werden thematisiert.

Angeboten werden zwei Onlinegames sowie Ratschläge, Tipps und ein Quiz. Diverse Materialien können ferner von Lehrpersonen für den Unterricht genutzt werden.

Die Seite ist ideal, um zusammen mit Kindern die Tücken des Internets kennenzulernen und zu lernen, wie diese mit einfachen Mitteln zu umgehen sind – unterdessen auch, ohne die eigenen Daten vorgängig eingeben zu müssen. Viel Spass!

Mediennutzung in der Schweiz – im Wandel der Zeit

Die neuen Medien haben nicht nur die Art und Weise wie wir kommunizieren, Informationen suchen und verwerten verändert und uns einen fast grenzenlosen Zugang zu Unterhaltungsangeboten beschert. Diese Entwicklung war, ist und wird wohl auch weiterhin so schnell sein, dass wir der daraus resultierenden gesellschaftlichen Entwicklung auch schon mal einen Schritt hinterherhinken. 

Den "Medienwandel in der Schweiz" zeigt schön ein Video, entstanden im Forschungsseminar „Medienwandel – Gesellschaftswandel" am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung (IPMZ) der Universität Zürich.

Auch für Kinder und Jugendliche spannend!

 

 

 

Klick Tipps

Nützliche und immer wieder überraschende Tipps für kindergerechte Websites.

 

MP3 Player und iPod mal anders

Städtebesuch der etwas anderen Art: Basel ist nicht nur wegen seines Zoologischen Gartens oder seiner Museen eine Reise Wert. Seit einiger Zeit stehen von Jugendlichen produzierte Audioguides zur Verfügung, die zu unterhaltsamen Entdeckungsreisen für Kinder und Erwachsene in der Stadt am Rheinknie einladen. 

Das Ganze funktioniert denkbar einfach: die entsprechenden mp3-Dateien hier runter und auf die mp3-Player rauf laden, bei Bedarf die passenden Karten ebenfalls hier ausdrucken und los geht's.

Was weiss das Internet über mich?

Man kann es nicht oft genug wiederholen: Das Internet ist ein weitgehend öffentlicher Raum und es vergisst nichts.

Gerade Kinder und Jugendliche glauben sich in sozialen Netzwerken unter sich und können die möglichen Auswirkungen schwer einschätzen, die gedankenlos veröffentlichte Bilder oder Kommentare auch noch Jahre später zum Beispiel bei der Lehrstellensuche anrichten können.

Doch wie so oft ist auch hier praktische Anschauung viel hilfreicher als theoretische Ermahnungen.

Unser Tipp:

Suchen Sie mit Ihren Kindern nach den Spuren, die Sie und Ihre Kinder im Internet hinterlassen haben und nutzen Sie die Gelegenheit, über einen sinnvollen und sicheren Umgang mit persönlichen Daten und Bildern zu sprechen.

So werden sie (sicher) fündig:

  • Suchmaschinen wie Google, Yahoo etc.
  • Metasuchmaschinen wie metacrawler, zuula etc.
  • Personensuchmaschinen wie 123people, yasni etc.
  • web.archive als „Gedächnis“ des Internet, das auch längst gelöscht geglaubte Inhalte gut behütet aufbewahrt, wie das Beispiel der Partyplattform usgang eindrücklich zeigt.

Weitere Informationen:

Gamesquiz

Das grosse Gamequiz

Unterhaltsam, spannend und lehrreich! Das Online-Game-Quiz der Thüringer Medienlandesanstalt vermittelt viele Informationen zu Games & Co. und macht erst noch Spass!