unterstützt Eltern in der Medienerziehung

Verein elternet.ch

Thiersteinerallee 17
Postfach 317
4018 Basel

Tel 061 337 73 33
Fax 061 337 73 32

www.elternet.ch
info@elternet.ch

Mediencoaching für Eltern

Sie möchten eine Veranstaltung oder einen Elternabend zu einem Thema rund um die neuen Medien durchführen? Unser Angebot dazu finden Sie hier: www.medien-coaching.ch.

Abonnieren Sie unsere News!


   Folge elternet auf Twitter

 

Sie haben kein Facebookprofil? Sie können die Meldungen von elternet.ch auf Facebook auch bei uns unter News lesen.

Das könnte Sie interessieren

 

 

elternet.ch steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Schweiz Lizenz.

elternet.ch ist eine Plattform für alle, die Kinder und Jugendliche in der heutigen Informationsgesellschaft begleiten, schützen und unterstützen wollen.

Aktuell:

Kinder brauchen Informationen auf Augenhöhe!

Terroranschläge, kriegerische Auseinandersetzungen und Naturkatastrophen sind in den Medien aber auch im Internet immer wieder ein Thema. Während sich seriöse (Print-)Medien bei der Veröffentlichung von besonders deutlichen oder gar brutalen Bildern zurückhaltend zeigen, publizieren erschreckend viele Nutzer solche Bilder im Internet und machen sie damit auch für Kinder und Jugendliche zugänglich. Aktuell kursieren im Internet zahlreiche Bilder und Filme zum Terroranschlag in Berlin.

Leider können weder technische Hilfsmittel wie Filter noch elterliche Sorge mit absoluter Sicherheit verhindern, dass Kinder von dem Anschlag erfahren, Bilder oder Videos davon zu sehen bekommen. Doch wie können Kinder bei der Verarbeitung von verstörenden Nachrichten und Bildern unterstützt werden?

Hier einige Tipps:

  • Sprechen Sie mit Ihren Kindern über solche Ereignisse. Kindergerechte Nachrichten sind eine gute Unterstützung dabei. Denn kindgerecht aufgearbeitete Nachrichten bieten Kindern und jüngeren Jugendlichen besser verwertbare Informationen als allgemeine Newsportale, die Tagesschau im TV oder gar die Social Media, da diese das allenfalls fehlende Orientierungswissen mit sachlichen Informationen ersetzen und die aktuelle Ereignisse in einen grösseren und sachlichen Zusammenhang stellen. Gute Beispiel dafür sind die Nachrichtensendung „logo!“ auf im KiKa und die Nachrichten auf der Website von blinde-kuh.ch.Sie können sie gemeinsam mit den Kindern ansehen oder sie für sich als Unterstützung für ein Gespräch mit Ihren Kindern nutzen.
  • Sollten Ihre Kinder die im Internet kursierenden Bilder oder Filme gesehen haben, ist es sicher wichtig, dass Sie mit ihnen darüber und über die Gefühle, die solche Bilder und Filme auslösen – bei den Kindern und bei Ihnen selbst – sprechen. So erfahren Kinder auch, dass sie mit ihren Gefühlen nicht allein sind.
  • Schenken Sie Ihren Kindern Sicherheit und Geborgenheit im Alltag. Das mag banal tönen. Doch Kindern, die sich geborgen fühlen, fällt es sicher leichter, verstörende Bilder und Nachrichten zu verarbeiten.

Aktive Mediennutzung (nicht nur) für Kindergartenkinder

Aktive Mediennutzung ist sicher der beste Weg, die Mediennutzung von Kindern in gesunde, sinnvolle und selbstbestimmte Bahnen zu lenken. 

Wir haben hier ein paar Anregungen für Sie zusammengestellt. Mehr

Zur Orientierung auf elternet.ch

So gelangen Sie zu den Inhalten, die Sie interessieren:

  • über die Suchfunktion: Geben sie einfach den oder die gesuchten Begriff(e) ein.
  • über die Themeninseln in der linken Spalte: Steigen sie über die Naviagationsleiste links in das Thema Ihrer Wahl ein.

Hier finden Sie weitere Tipps und Hinweise, die Ihnen helfen, elternet.ch optimal nutzen zu können.

Schreiben Sie uns, wenn Sie Fragen oder Anregungen haben! 

Videos auf elternet.ch:

Sehen und hören Sie, was Expertinnen und Experten, aber auch Betroffene zu den Themen Jugendmedienschutz, Pornografie und Cybermobbing zu sagen haben.

Zusammen stark!

Für Kinder und Eltern: zusammen lernen – zusammen Spass haben – zusammen stark

Medienerziehung sollte praxisbezogen und realitätsnah sein. Und am besten auch Spass machen. Damit dies leichter fällt, stellt elternet.ch neu unter der Rubrik „Zusammen stark!“ lehrreiche und unterhaltsame Aktivitäten vor, die Eltern und Kinder im Internet oder mit Hilfe der neuen Medien gemeinsam unternehmen können.

Stöbern Sie in unseren Vorschlägen!

Werden Sie Mitglied von elternet.ch!

3 gute Gründe, um Mitglied des Vereins elternet.ch zu werden: als Mitglied

  • können Sie unseren Ratgeberdienst nutzen.
  • erhalten Sie regelmässig unseren Newsletter, der Sie über die wichtigsten News zum Thema "Kids und neue Medien" informiert.
  • tragen Sie dazu bei, dass elternet.ch wächst, gedeiht und seine Dienste ausbauen kann.

Ich möchte Mitglied von elternet.ch werden!